Nutzen

  • Arbeitsliste zur Erinnerung und Durchführung des Scorings für die Intensivmedizinsiche Komplexbehandlung im Kindesalter (INKBK)
  • Übernahme relevanter Daten
  • Dokumentation und Summierung
  • Generierung der OPS 8-98d
  • Übernahme in DRG-Workplace

 

Beschreibung

Die Dokumentation der intensivmedizinischen Komplexcodes kann in ORBIS für sämtliche relevanten Intensivpatienten täglich erhoben werden. Dadurch wird ein stets aktuelles Abbild der medizinischen Leistungen in ORBIS gewährleistet.

Die Kriterien zur Auswahl der Aufwandspunkte sind nach den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Neonatologie und

pädiatrische Intensivmedizin (GNPI) umgesetzt. Sobald alle Kriterien ausgewählt sind wird automatisch die Tages-Summe

sowie die Gesamt-Summe des Falles ermittelt. Mit Speichern der Erfassung wird die resultierende OPS-Ziffer in dem DRG Workplace neu angelegt bzw. aktualisiert.

Eine Arbeitsliste unterstützt den Anwender bei der täglichen Erfassung der Aufwandspunkte. In dieser werden alle relevanten Intensivpatienten gelistet inkl. der tagesaktuellen Information zum Score sowie der OPS-Ziffer.

Zusätzliche Information

Länderverfügbarkeit

D

Aktuelle Version

19.0

Voraussetzungen

Mengenkalkulator (QCIS)