Nutzen

  • Übernahme des Patienten in die Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation (OPS: 8-552)
  • Reduktion von Regressen durch eine umfangreiche MDK-sichere Dokumentation
  • Arbeitsliste mit Prüfung der relevanten Bestandteile des Komplexcodeverfahren
    • Frührehabilitations-Barthel Index nach Schönle
    • wöchentliche Teambesprechungen
    • Austrittsassessments
    • tägliche Therapiedichte (300 Minuten – Grenze)
  • Therapieermittlung
    • auf Basis von tarifneutralen Leistungen
    • Berufsgruppen-spezifisch
    • Berücksichtigung der Therapiedauer
    • Behandlungsdauer
    • Ermittlung der pot. OPS
  • Teambesprechung
    • Vorbereitungsformulare je Berufsgruppe
    • Teambesprechung durch Zusammenführung der beteiligten Therapeutenformulare

Zusätzliche Information

Länderverfügbarkeit

A, CH, D

Aktuelle Version

2.5

Voraussetzungen

keine spezifischen Voraussetzungen

Flyer - Neurologische, Neurochirurgische Frührehabilitation

Download