Nutzen

Team-Time-Out und weitere Checklisten zur Identifzierung des Patienten und Erhöhung der Sicherheit der Behandlung

  • Scannen von Patientenarmbändern zur Überprüfung der Patientenidentität
  • Verfügbarkeit der WHO-Checkliste
  • Freie Konfiguration von zusätzlichen Prüf-, Test- und Checklisten
  • Anlage bereits vor OP, als auch in der OP-Dokumentation möglich
  • Prüfstufen können durch Zugriffsbeschränkungen berechtigt werden
Artikelnummer: ADD_PASI Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , ,

Zusätzliche Information

Länderverfügbarkeit

A, CH, D

Aktuelle Version

3.3

Voraussetzungen

ORBIS OP Dokumentation