Nutzen

  • strukturierte Übernahme von bundeseinheitlichen Medikationsplänen in die ORBIS Krankengeschichte
  • kein Abtippen dank Barcode-Scan (ORBIS CRID) im Patientenkontext
  • Übersicht über die vorhandenen Medikationspläne des Patienten
  • Übernahme der eingelesenen Medikationspläne in weitere ORBIS Formulare wie z. B. den Arztbrief
  • Grundlage für die Erstellung eines Medikationsplans bei Entlassung
  • Datenverarbeitung in weiteren ORBIS Modulen möglich

Zusätzliche Information

Länderverfügbarkeit

D

Aktuelle Version

1.7

Voraussetzungen

keine spezifischen Voraussetzungen